Kontaktdaten

Kontaktbild
Adresse:
Hauptstr. 8
16548 Glienicke
Deutschland
Telefon:
+49 (0) 33056 77572
Fax:
+49 (0) 33056 77617
http://www.raumausstatter-meissner.de

Emailformular

Eine E-Mail senden. Alle mit (*) markierten Felder werden benötigt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:
Herzlich Willkommen, ihr Raumausstatter Lothar Meissner!
Handwerkliches Können und Tradition gepaart mit der Leidenschaft zur Perfektion vereinen wir mit den aktuellen Modetrends und technischen Möglichkeiten unserer Branche, um Ihre Einrichtungswünsche erfüllen zu können.

Der Raumausstatter - History


Der Beruf des Tapissiers ist in Frankreich seit dem Jahr 1295 bekannt. Schon damals war er für Gestaltung und Ausstattung der Innenräume von Burgen und Schlössern zuständig. In der Zeit von Ludwigs des XIV. wurde am Hofe das käufliche Amt eines königlichen Dekorateurs und Raumausstatters eingeführt. Er war dann dort für die Gestaltung und Ausstattung der Gemächer mit wertvollen Wandbehängen und -bespannungen, Stoffdrapierungen und gepolsterten Sitz- und Liegemöbeln verantwortlich.

Übrigens, ein noch heute namentlich bekannter Inhaber dieses Amtes war der Vater von Molière.

Die Berufsbezeichnung Raumausstatter ist, seit der im Jahr 1965 erfolgten Erneuerung der Handwerksordnung, die offizielle Berufsbezeichnung in (West) Deutschland. Davor  war die Berufsbezeichnung Polsterer-Dekorateur oder Tapezierer-Dekorateur. In der DDR war bis 1984 die Berufsbezeichnug Facharbeiter/Facharbeiterin für Polstertechnik (Dekorationen) danach Polsterer/Polsterin - Dekorationen.

Der Raumausstatter - Ausbildung


Die Gesellenausbildung dauert drei Jahre und wird mit dem Bestehen der Gesellenprüfung beendet. Neu ist, dass nach erfolgreicher Gesellenprüfung sofort mit der Ausbildung zum Raumausstattermeister begonnen werden kann. Weiterhin kann sich der Raumausstatter professionell weiterqualifizieren und sich zum „Gestalter/in im Handwerk" weiterbilden. lassen. Der Raumausstattermeister kann sich zum Betriebswirt des Handwerks weiterbilden und/oder in einem Fachhochschulstudium sich als Innenarchitekt ausbilden lassen.

Neben handwerklicher Begabung sollten auf jedenfall eine gestalterische Neigung sowie handwerkliche Begabung vorhanden sein. Die körperlichen Voraussetzungen sind nicht zu unterschätzen. Mathematisches Verständnis und deren Handhabung ist neben zeichnerischem Talent und Farb- und Formgefühl wichtig. Da bei vielen Tätigkeiten ein direkter Kontakt mit Kunden besteht, sollte man kontaktfreudig und freundlich sein.

Verkauf und Ausstellung

ms 7020383 02-k
ms 7020386 03-k
ms 7020380 01-k



Go to top

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen?